Eine Analyse der Wikipedia-Artikelseite von Alfred Delp: Aufbau, Verlinkungen, Multimodalität und gemeinschaftliche Textproduktion

Dieses Porträt zeigt einen lächelnden Alfred Delp mit Brille.

Im Seminar „Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der deutschen Wikipedia“ haben wir im sprachwissenschaftlichen Seminar des Tandems am 10.03.2022 die Artikelseite Alfred Delps analysiert. An dieser Stelle danke ich den Studierenden für Ihre interessanten Analyseergebnisse, die wir im Seminar gemeinsam diskutiert haben. Ich habe die Sitzung zum Anlass genommen, mit weiterer Forschung zur Artikelseite … Weiterlesen Eine Analyse der Wikipedia-Artikelseite von Alfred Delp: Aufbau, Verlinkungen, Multimodalität und gemeinschaftliche Textproduktion

Das Tandem-Seminar „‚Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus‘ in der deutschen Wikipedia“ an der Universität Mannheim

Forschende Lehre und Open Science Das Tandem-Seminar, das zur einen Hälfte von Angela Borgstedt, als Leiterin der Forschungsstelle Widerstand, in der Zeitgeschichte und zu anderen Hälfte von mir in der germanistischen Linguistik angeboten wird, ist ein interdisziplinäres Seminar mit forschender Lehre im Open Science-Format und begann bereits Mitte Februar 2022. Vom Open Science Office der … Weiterlesen Das Tandem-Seminar „‚Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus‘ in der deutschen Wikipedia“ an der Universität Mannheim

Das Projekt MIT.Qualität: Kategorienfindung und neue Textqualitäten für Social-Media-Texte

Im Arbeitsbereich „Modellbildung und Kategorienfindung“ unseres Projekts entwickelten wir ein Modell, das, wie ein Brückenschlag, „traditionelle“ Ansätze zur Textbewertung, wie das Zürcher Textanalyseraster, mit neuen Kategorien für die digitale Kommunikation verbindet. Dazu haben wir erstens traditionelle Kategorien, die auf monologische Texte bezogen waren, für die vernetzte, digitale Kommunikation erweitert und zweitens neue Kategorien gefunden. Diese … Weiterlesen Das Projekt MIT.Qualität: Kategorienfindung und neue Textqualitäten für Social-Media-Texte

Modellbildung und Kategorienfindung

Das Projekt MIT.Qualität präsentiert auf dem Forum Originalitätsverdacht am 9./10.04.2019 im Schloss Herrenhausen in HannoverModell zur Bewertung von Textqualität, das „traditionelle“ Ansätze zur Textbewertung mit Blick auf die Eigenschaften digitaler Kommunikation erweitert.

Gute Texte, schlechte Texte im Netz – Social-Media-Expertinnen präsentieren gelungene und misslungene Online-Texte (Teil 1)

Social-Media-Expertinnen auf dem Expertenworkshop

Was sind gute Texte und was sind schlechte Texte im Netz? Es ging um die unkonventionelle Form, die Zielgruppe, um Suchmaschinenoptimierung und Angemessenheit von Online-Texten. Anlässlich unseres Expertenworkshops zum Thema "Wie misst man Textqualität im digitalen Zeitalter?" präsentierten am 19. Juni 2018 fünf Social-Media-Expertinnen (wegen Krankheit in etwas anderer Besetzung) Beispiele gelungener oder misslungener Online-Texte … Weiterlesen Gute Texte, schlechte Texte im Netz – Social-Media-Expertinnen präsentieren gelungene und misslungene Online-Texte (Teil 1)

Vom Teilhaben und Teilen – Auswertung von Ratgeberliteratur zum Schreiben von Online-Texten

Auswertung von Ratgeberliteratur zu Online-Texten

Ratgeberliteratur für das Schreiben von Online-Texten boomt. In unserem Forschungsprojekt MIT.Qualität, mit der Forschungsfrage "Wie misst man Textqualität im digitalen Zeitalter?", haben wir insgesamt zwölf aktuelle und populäre Schreibratgeber (siehe unten Literaturverzeichnis Schreibratgeber (PDF)) mit Hilfe des Zürcher Textanalyserasters untersucht. Darüber hinaus haben wir analysiert, welche weiteren Qualitäten, die im Zürcher Modell keine Erwähnung finden, … Weiterlesen Vom Teilhaben und Teilen – Auswertung von Ratgeberliteratur zum Schreiben von Online-Texten

Social-Media-Expertinnen und -Experten auf dem Expertenworkshop MIT.Qualität am 19.06.2018

Social Media

Social-Media-Expertinnen und Experten präsentieren Beispiele für gute oder schlechte Online-Texte Am 18. und 19. Juni 2018 findet der Expertenworkshop zur Forschungsfrage des Projekts MIT.Qualität "Wie misst man Textqualität im digitalen Zeitalter?" statt. Das Projekt und auch der Workshop werden von der VolkswagenStiftung gefördert. Am zweiten Tag des Workshops, dem 19. Juni, trifft die Sprachwissenschaft auf … Weiterlesen Social-Media-Expertinnen und -Experten auf dem Expertenworkshop MIT.Qualität am 19.06.2018

Sprachwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen auf dem Expertenworkshop MIT.Qualität am 18.06.2018

Vortragsmikrofon

Linguistische Expertise zu Textqualität und Social-Media-Texten Am 18. und 19. Juni 2018 findet der Expertenworkshop zur Forschungsfrage des Projekts MIT.Qualität "Wie misst man Textqualität im digitalen Zeitalter?" statt. Das Projekt und auch der Workshop werden von der VolkswagenStiftung gefördert. Zum ersten Tag des Workshops, am 18. Juni, wurden linguistische Experten und Expertinnen in das Mannheimer … Weiterlesen Sprachwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen auf dem Expertenworkshop MIT.Qualität am 18.06.2018

Von Bauherrinnen und Kundinnen: Carolin Müller Spitzer über geschlechtergerechte Sprache

Unsere Mitarbeiterin Carolin Müller-Spitzer hat im Verfassungsblog einen Blogpost über geschlechtergerechte Sprache und das Kundenurteil des Bundesgerichtshofs veröffentlicht. Das generische Maskulinum Das generische Maskulinum beeinflusst die mentale Repräsentation, weil Sprache eine soziale Praxis ist, schreibt Müller-Spitzer im Verfassungsblog. Viel relevanter als die Herkunft eines sprachlichen Konstrukts ist deshalb die Frage, welche Auswirkungen dieses Konstrukt auf … Weiterlesen Von Bauherrinnen und Kundinnen: Carolin Müller Spitzer über geschlechtergerechte Sprache